TOP Ö 4: 35. Änderung des Flächennutzungsplans im Bereich "Bunkeranlage Klosterforst";
hier: Behandlung der Stellungnahmen aus der Öffentlichkeitsbeteiligung und Wirksamkeitsbeschluss

Beschluss: beschlossen

Abstimmung: Ja: 26, Nein: 2

Bauamtsleiter Graumann geht auf den Sachverhalt Nr. 2015/137 ein.

Stadtrat Pauluhn verweist auf den Umweltbericht und gibt zu bedenken, welche Konsequenzen daraus gezogen werden.

Bauamtsleiter Graumann stellt dar, dass die Belange entsprechend abgewogen werden und an der Stelle, wo Maßnahmen nötig waren, diese im Verfahren auch umgesetzt wurden.


 

  1. Vom Sachvortrag Nr. 2015/137 wird Kenntnis genommen.

 

  1. Während des Zeitraums der Öffentlichkeitsbeteiligung sind keine Stellungnahmen seitens der Öffentlichkeit vorgebracht worden.

 

  1. Die Wirksamkeit der 35. Änderung des Flächennutzungsplans der Stadt Kitzingen im Bereich „Bunkeranlage Klosterforst“ in der Fassung vom  25.06.2015 wird beschlossen.

 

4.    Die Verwaltung wird beauftragt, den Flächennutzungsplan bei der Regierung von Unterfranken zur Genehmigung einzureichen.


Stadtrat Pauluhn gibt zu Protokoll, dass er dagegen gestimmt habe. Jedoch nur aufgrund dessen, weil er die Belange des Umweltschutzes nicht ausreichend als abgewogen ansieht. Der Maßnahme könne er grundsätzlich zustimmen.