Runder Tisch Gesamtkonzept Schülerbetreuung

Betreff
Runder Tisch Gesamtkonzept Schülerbetreuung
Vorlage
173a/2011
Aktenzeichen
SG 13
Art
Sitzungsvorlage (Beschluss)
Referenzvorlage

 

In der Finanzausschusssitzung am 30.06.2011 wurde auf der Grundlage der Schreiben des Jugendbeirates (vom 09.06.) und des Schreibens von Frau Glos (vom 03.06.2011) eingehend über die Anzahl der Expertenrunden, ihre Teilnehmer und ihre Aufgaben diskutiert.

 

Das Ergebnis dieser Diskussion und der anschließenden Abstimmung ist nun bereits im umseitigen Beschlussentwurf eingearbeitet.

 

Der Stadtrat stimmt  dieser vom Finanzausschuss beschlossenen Verfahrensweise zu.

 

Die Verwaltung fragt als nächsten Schritt ab, wer bereit ist, an der Expertenrunde teilzu-nehmen und welche Angebote aktuell in Kitzingen bestehen.

Die erste Zusammenkunft ist dann Ende September geplant – bis dahin werden die gemel-deten bestehenden Angebote bereits als Informationspaket zusammengestellt werden.

 

 

1.      Die Stadt Kitzingen richtet eine Expertenrunde ein, die sich mit folgenden Themen beschäftigt:

-         Hortbetreuung

-         Ferienbetreuung

-         Mittags- und Hausaufgabenbetreuung an der Schule

 

 

2.      In dieser Expertenrunde soll neben den Trägern der vorhandenen Betreuungsangebote zur Mitwirkung auch eingebunden werden:

-            Mitglieder des Stadtrates: Referentin für Jugend und Familie Frau Stocker

                                           Referentin für Integration Frau Glos

                                           Referentin für Schule und Bildung Frau Wachter

-          Fachleute aus Behörden (Schulamt, Jugendamt, KJR etc.)

-          die Schulleitungen

-          alle Institutionen, die mit Schülerbetreuung befasst sind und bereit sind, an der Expertenrunde als Teilnehmer mitzuarbeiten – hierzu erfolgt eine Abfrage der Verwaltung

 

 

3.      Der Stadtrat beauftragt diese Expertenrunde mit folgenden Aufgaben:

·         Erhebung des Ist-Standes der Betreuungsangebote

·         Analyse des Ist-Standes und Entwicklung praxisorientierter Lösungen

·         Zusammenführung der Ergebnisse der Einzelthemen zu einem Gesamtkonzept für Kitzingen