Betreff
Einmaliger Zuschuss für die neue Montessori Schule und grundsätzliche Bezuschussung der Mittagsbetreuung
Vorlage
2022/168
Art
Sitzungsvorlage (Beschluss)

Mit Schreiben vom 24.07.2022 beantragte die 1. Bürgermeisterin Frau Astrid Glos und der 2. Bürgermeister Herr Manfred Freitag einen einmaligen Zuschuss in Höhe von 5.000 € für die neue Montessori Schule in Kitzingen sowie einen jährlichen Zuschuss in Höhe von 500 €.

 

Mit Beschluss des Stadtrates vom 20.02.2014 wurde den Mittagsbetreuungsgruppen und Ganztagsklassen der Schulen unter Sachaufwandsträgerschaft der Stadt Kitzingen ein jährlicher Zuschuss in Höhe von 500 € zur Verbesserung des Angebots (Ausstattung, Kursangebote etc.) gewährt.

Die Montessori Schule soll diesen jährlichen Zuschuss in Höhe von 500 € je Gruppe ebenfalls erhalten, um das dortige Angebot stetig verbessern und erweitern zu können.

Zwar handelt es sich nicht um eine städtische Schule, jedoch werden dort auch Kitzinger Schüler unterrichtet. Die Stadt Kitzingen profitiert von dieser Art der Beschulung, da sich das Schulangebot in der Stadt um diese Schulform erweitert hat.

 

Die Montessori Schule benötigt besonderes Lernmaterial nach Maria Montessori, bestimmte Ausstattung und weitere Spiel – und Lernmaterialien.

Damit diese erstmaligen Anschaffungen finanziert werden können, soll die Stadt Kitzingen die Montessori Schule mit einem einmaligen Zuschuss in Höhe von 5.000 € unterstützen.

 

 

 

 


1.    Vom Sachvortrag wird Kenntnis genommen.

 

2.    Die Stadt Kitzingen gewährt der Montessori Schule einen einmaligen Zuschuss in Höhe von 5.000€. Die Montessori Schule erhält, wie auch die Schulten unter Sachaufwandsträgerschaft der Stadt Kitzingen, einen jährlichen Zuschuss von 500€. Für den jährlichen Zuschuss ist der Verwaltung ein Verwendungsnachweis vorzulegen.

 

3.    Die dafür benötigten Haushaltsmittel sind bereitzustellen.