Betreff
Antrag der Stadtratsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen;
Geplante Wasserleitung für das Weinbergsbewässerungsprojekt Iphofen
Vorlage
2022/134
Aktenzeichen
SG 23/no
Art
Sitzungsvorlage (Beschluss)

Auf den Antrag der Stadtratsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen vom 26.10.2021 (Anlage 1) wird verwiesen.

 

Die Stadt Iphofen plant die Verlegung einer Wasserleitung beginnend in der Gemarkung Hohenfeld bis nach Iphofen zur Bewässerung der Weinberge. In der Stadtratssitzung vom 20.01.2022 wurde die Angelegenheit erstmals behandelt, vgl. Sitzungsvorlage vom 11.01.2022, Vorlagen-Nr. 2022/004. Im Ergebnis wurde der Antrag der Stadtratsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen zurückgestellt bis konkrete und verbindliche Informationen und Angaben zum geplanten Vorhaben der Stadt Iphofen vorliegen. Es sollten Vertreter der Stadt Iphofen und ein Sachverständiger in eine Sitzung eingeladen werden.

 

Dies erfolgte zur Sitzung des Bau- und Umweltausschusses am 07.07.2022 (Sitzungsvorlage vom 28.06.2022, Vorlagen-Nr. 2022/112). Das geplante Weinbergsbewässerungsprojekt wurde von Herrn Bürgermeister Lenzer (Erster Bürgermeister der Stadt Iphofen) sowie von Herrn Dr. Mend (Bayerische Landesanstalt für Wein- und Gartenbau) und Frau Möbus (Wasserwirtschaftsamt Aschaffenburg) eingehend erläutert. Die zugehörige Präsentation ist beigefügt (Anlage 2).

 

Der Antrag von Stadtentwicklungsreferent Rank vom 24.06.2022 (Beauftragung eines Gutachters/Sachverständigen - Sitzungsvorlage vom 07.07.2022, Vorlagen-Nr. 2022/125) wurde in der Stadtratssitzung vom 14.07.2022 zurückgestellt.

Beschlussentwurf des Antragstellers:

 

Die Stadt Kitzingen stellt keine städtischen Flächen für die Verlegung der Wasserleitung zum Zwecke der Weinbergsbewässerung nach Iphofen zur Verfügung.